COMMIT. ACT. IMPACT

Verpflichten. Handeln. Auswirkung.

Das ist das Motto der Climate Collaborative, eines Kollektivs von Unternehmen der Naturstoffbranche. Das Ziel, Wege zum Handeln zu finden, Unternehmen mit Ressourcen zu verbinden und gemeinsam Lösungen zu entwickeln.

Cusa Tea ist stolz bekannt zu geben, dass wir der Climate Collaborative beigetreten sind und uns in folgenden Handlungsfeldern verpflichtet haben:

  1. Foodwaste
  2. Verpackung
  3. Wälder
  4. Transport

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum wir uns in diesen Bereichen engagiert haben und was wir in Zukunft tun werden.

Foodwaste

Schätzungsweise 8% der weltweiten Treibhausgasemissionen stammen aus Lebensmittelabfällen. Ein großer Teil davon stammt aus den USA, wo fast 40% unserer produzierten Lebensmittel verschwendet werden.

Beim Tee wurden 2012 allein in den USA 79 Milliarden Tassen Tee konsumiert. Um das in die richtige Perspektive zu rücken, hier ein bisschen Mathematik. Ein typischer Teebeutel ist 0,021 m² groß. Mit 79 Milliarden multipliziert, ergibt sich eine Menge von 1,659 Milliarden Quadratfuss Teebeutelabfall. Das Empire State Building ist 2,1 Millionen Quadratfuss groß. Das bedeutet, dass der jährlicher Teebeutelabfall alleine von den USA 790 Empire State Buildings füllen würde!

Cusa Tea hilft bei der Bekämpfung dieser Verschwendung, da wir alle Teeblätter aus unserer Produktion wieder in ökologischen Landbau einsetzen. Tatsächlich brauen wir den Tee für Sie – und geben ihn dann ab und kompostieren die restlichen Feststoffe (Teeblätter, Früchte und Gewürze). Um mehr darüber zu erfahren, wie wir unseren Tee zubereiten, besuchen Sie unsere Warum Cusa-Seite. Da 100% der Tee-, Obst- und Gewürzreste, die für die Herstellung unserer Tees verwendet werden, zu einem neuen Zweck verarbeitet werden, bedeutet dies, dass weit weniger Teeblätter oder Säcke auf Mülldeponien landen.

Es ist wichtig, diese Unterscheidung zu beachten, da der Großteil des weltweit konsumierten Tees zu Teeresten und Teebeuteln führt. Die traurige Wahrheit ist, dass obwohl Tee selbst kompostierbar ist, viele Teebeutel Plastik- oder nicht kompostierbare Versiegelungsmittel enthalten, die verhindern, dass der gesamte Beutel kompostiert wird. Die meisten Menschen sind nicht bereit, den Beutel auseinanderzunehmen. In der Regel wird also der gesamte Beutel in den Müll geworfen.

Mit anderen Worten, jede Tasse Cusa-Tee bedeutet, dass irgendwo ein Teebeutel weniger auf eine Mülldeponie gelangt.

Verpackung

Wir verwenden eine Vielzahl von Materialien, um unsere Produkte zu verpacken und zu versenden. Nachfolgend sehen Sie die Aufteilung dieser Materialien und wie wir der Umwelt dabei helfen.

Unsere Retail-Papierboxen bestehen zu 100% aus Recyclingpapier und können selbst recycelt werden.

Alle unsere Versandkartons bestehen aus recycelbarer Wellpappe, sodass Sie sie entweder wiederverwenden oder in den Papierkorb werfen können.

Alle Luftkissen, Papier- oder Luftpolsterfolien, die wir zum Versenden von Produkten verwenden, wurden einmal in einer früheren Sendung verwendet, als jemand, den wir kennen, etwas bei Amazon oder anderswo gekauft hat. Wir sammeln diese Materialien ein paar Mal im Monat und verwenden sie für unseren eigenen Versand.

Es gibt nur eine Ausnahme: Wir akzeptieren oder verwenden kein Styropor.

Unsere größte Herausforderung (und größte Abfallmenge) sind unsere mit Folie ausgekleideten Portionsbeutel aus Kunststoff. Wir haben transparent gemacht, warum wir solche Materialien verwenden, und wir stellen uns der Herausforderung eine umweltfreundlichere Alternativen zu finden.

Unsere Beutel wurden für das grobe entwickelt – Sie können darauf herumtrampeln und sie platzen nicht auf. Das liegt daran, dass wir viele Rucksacktouristen und Abenteuerlustige in der Outdoor-Branche beliefern und diese sind froh darüber.

Der Hauptgrund für unsere aktuelle Sachet-Verpackung und der Grund, warum wir uns für Einzelportionen gegenüber Bulk-Produkten entschieden haben (z. B. ein großer Behälter Teepulver), hängt jedoch davon ab, wie unser Tee hergestellt wird und wie empfindlich er für Feuchtigkeit ist.

Unser innovatives Dehydratisierungsverfahren ist der Grund, warum unser Tee keine Konservierungsstoffe enthält und so gut schmeckt. Außerdem ist Cusa Tea extrem empfindlich gegenüber Feuchtigkeit und Nässe. Unser Tee ist so feuchtigkeitsempfindlich, dass wenn Sie eine Packung öffnen und stehen lassen, Sie in spätestens ein bis zwei Stunden einen nicht mehr verwendbaren Klumpen haben. Aus diesem Grund funktioniert ein Schüttgutbehälter nicht – ein oder zwei Tage nach dem Öffnen können Sie nichts mehr schaufeln, da er sich in einen Ziegel verwandelt hat.

Genau diese Eigenschaft ist es, die unser Granulat in jeder Wassertemperatur in nur wenigen Sekunden auflösen lässt. Eine starke Verpackung ist hier erforderlich, um das Granulat vor Feuchtigkeit und Nässe zu schützen, bevor Sie es verwenden können.

Wir suchen derzeit nach einer Option, die recycelbar oder kompostierbar ist und sowohl die Verpackungsfestigkeit als auch die Feuchtigkeitsbeständigkeit bietet, die unsere aktuelle Verpackung bietet. Wir freuen uns über alle Vorschläge für neue Materialien!

Wälder

Wie bereits erwähnt, bestehen unsere Einzelhandelsverpackungen zu 100% aus Recyclingpapier und können selbst recycelt werden. Wir beschaffen solche Materialien, weil wir möglichst keinen Beitrag zur Entwaldung leisten wollen. Da wir für die Herstellung unserer Teekisten viel Papier benötigen, verwenden wir ausschließlich Papier aus nachhaltigen Quellen.

Transport

Da unser Produkt extrem klein und leicht ist, wird viel weniger Energie für den Transport benötigt. Zum Beispiel können wir je nach Produkt zwischen 2.700 und 10.000 Portionen Tee in einer einzigen 35-Pfund-Schachtel mit den Maßen 20 x 23 x 23 versenden. Das ist eine Menge Tee, die zusammen verpackt ist. Das wiederum bedeutet weniger Schachteln und weniger Paletten. Was wiederum weniger LKW-Ladungen und insgesamt viel weniger Energieverbrauch bedeutet.

Es scheint nicht viel zu sein, aber diese zwei Paletten Tee können glücklichen Teetrinkern im ganzen Land über 100.000 Portionen Tee liefern. Vergleichen Sie das mit schweren Dosen oder Flaschen oder vorgefertigten Getränken!

Trotz unserer Bemühungen in allen oben beschriebenen Bereichen wissen wir, dass dies immer noch nicht ausreicht. Wir werden uns kontinuierlich bemühen, Abfall zu reduzieren, Verpflichtungen in weiteren Bereichen einzugehen, die zur Umkehr des Klimawandels beitragen, und die Nachhaltigkeit der Produkte und Praktiken unseres Unternehmens zu verbessern.

Machen Sie mit uns jeden Tag, den Tag der Erde, indem Sie noch heute Ihre eigenen Verpflichtungen eingehen!